Planung  Montage  Service  Wartung  Kundendienst

KÄLTE  KLIMA  WÄRME  LÜFTUNGSTECHNIK

Unser Bereitschaftsdienst ist

7 Tage die Woche rund

um die Uhr für Sie da:

Mobile Kleingeräte

Coolness für Ihr Zuhause

Mobile Klimageräte schaffen angenehmes, zugfreies Raumklima in Räumen bis ca. 30 m², einfach über Fernbedienung zu regulieren.

 

> Zu den Klimakleingeräten

24/7 Stunden

Notdienst

Unser Bereitschaftsdienst

ist 7 Tage die Woche rund

um die Uhr für Sie da:

07133-18 37 370

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BERATUNG UND PLANUNG

GUT BERATEN. GUT GEPLANT. GUT GEKÜHLT.

Kein Projekt gleicht dem anderen. Um Ihnen immer eine auf Sie persönlich zugeschnittene Lösung anzubieten geht jedem unserer Projekte eine intensive Beratungs- und Planungsphase voraus. Hier profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unserem umfassenden Knowhow im kälte- und klimatechnischen Bereich.

 

Ein weiterer Vorteil: Alle Leistungen, Fakten, Infos und Angebote erhalten Sie aus einer Hand. Dabei sind Wartungs- und Reparaturfreundlichkeit, Qualität, Service sowie Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit feste Parameter für ein erfolgreiches Projekt. Gerade beim Thema Umwelt ist es wichtig heute schon an morgen zu denken. Darum wird jeder unserer Mitarbeiter durch ständige Schulungen auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

 

> Zum Seitenanfang

Verlässlichkeit spürt man am deutlichsten wenn alles drunter und drüber geht. Denn der Reparaturfall tritt in den seltensten Fällen dann ein wenn es gerade mal passt. Aus diesem Grund stehen Ihnen unsere Service-Monteure rund um die Uhr und an sieben Tagen die Woche zur Verfügung. Dank unseren Einsatzfahrzeugen, ausgestattet mit allen Werkzeugen und Materialien, können wir in der Regel Störungen sofort beheben.

 

Sollte der Schaden doch größer sein als erwartet garantieren unsere Lieferanten eine Ersatzteillieferung bereits am selben, spätestens aber am darauffolgenden Tag. Lediglich Sonderteile nehmen eine längere Bearbeitungszeit in Anspruch.

 

So bleiben Sie schön cool, auch wenn gerade mal nichts kühlt.

 

> Zum Seitenanfang

REPARATUR- UND KUNDENDIENST

UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN: 24/7

Gerade bei Montageaufträgen ist die termingerechte Fertigstellung ein Muss, denn Sie als Kunde kalkulieren schließlich auf der Basis unserer Planung. Durch ständige Schulungen unserer Mitarbeiter sind wir in der Lage die Montage von Kälteanlagen verschiedenster Marken durchzuführen. Ob es sich dabei um Industriekühlung oder Kälte-Klimatechnik handelt, sie befinden sich bei uns in den besten Händen.

 

Nach einer umfassenden Beratung, unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Anforderungen und Wünsche, erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot. Auf dieser Basis kalkulieren wir einen Fertigstellungstermin auf den Sie sich verlassen können.

 

> Zum Seitenanfang

 

MONTAGE

VERLÄSSLICH. VERBINDLICH. FERTIG.

  • > BUCHER AKTUELL

    01.10.2015 – Kammerbeste Bürokauffrau

    Katrin Fübrich ist als Kammerbeste ausgezeichnet

    Unsere Mitarbeiterin Katrin Fübrich wurde für ihren herausragenden Ausbildungsabschluss zur Bürokauffrau als Kammerbeste ausgezeichnet.

  • > WERTVOLLE INFORMATIONEN

    NÜTZLICHE HINWEISE.

    Ein kleiner Beitrag zur Betriebs- und
    Störungskostensenkung Ihrer Kälteanlage.

     

    Die ständige Inanspruchnahme einer Kälteanlage hat eine gewisse Abnutzung zur Folge. Der Verschleiss kann natürlich nicht verhindert werden. Dennoch kann man etwas tun um diesen so gering wie möglich zu halten. Hierzu ein kleiner Vergleich: Bei einem Kfz-Motor, der 2000 Betriebsstunden bzw. ca. 120.000 km geleistet hat, kann man schon von einer sehr guten Leistung sprechen. Von einem Kälteverdichter hingegen erwartet man eine Lebensdauer von 10 - 15 Jahren, was ca. 50.000 - 70.000 Betriebsstunden entspricht. Gönnen Sie deshalb nicht nur Ihrem Auto, sondern auch Ihrer Kälteanlage von Zeit zu Zeit einen Kundendienst.

     

     

    WUSSTEN SIE SCHON...?

    Wissen Sie auch, wieviel Luft Ihre Maschine im Jahr

    durchschnittlich zum "Atmen" braucht?

     

    Dazu ein kleines Beispiel:

    Eine luftgekühlte Kältemaschine mit 3 KW (dies entspricht etwa der Leistung eines durchschnittlichen Fleischkühlraumes) benötigt bei ca. 5000 Betriebsstunden pro Jahr zur Kälteerzeugung ca. 10 Millionen Kubikmeter Umgebungsluft zur Anlagenkühlung.

     

    Je nach Luftverschmutzung lagert die staubhaltige und oft feuchte Luft die Schmutzpartikel beim durchströmen des Wärmetauschers in diesem ab und führt nach und nach zu einer erheblichen Leistungsminderung bzw. führt zu Störung oder gar zu einem Totalausfall.

     

    Die so entstandene Leistungsminderung wirkt sich direkt auf Ihren Stromverbrauch und die Laufzeit aus, was wiederum zu erheblich erhöhten Stromkosten führt.

     

     

  • > BETRIEBS- UND KOSTENOPTIMIERUNG

    WAS KANN ICH ZUR BETRIEBS- UND KOSTENOPTIMIERUNG BEITRAGEN.

    Sie wünschen sich, dass Ihre Anlage einmal installiert, ihren Dienst dauerhaft, betriebssicher, störungsfrei und kostenoptimal leistet. Diese Anforderungen sind nicht aus der Luft gegriffen, einige Anlagen laufen mehrere Jahre ohne jegliche Störung bei optimalen Betriebsbedingungen.

     

    Doch Umwelteinflüsse wie Staubbelastung in der Luft, Kühllufttemperaturen, Materialabnutzung und Undichtigkeiten an Armaturen und Rohrleitungen führen oft zu unerwarteten Störungen oder Totalausfällen. Betriebsstörungen entstehen nicht abrupt, sondern verursachen eine stetig ansteigende Leistungsminderung und somit einen Anstieg der Betriebskosten.

     

    Da diese oben genannten Störkriterien durchaus auch von einem Laien von aussen erkennbar sind, möchte ich Ihnen nachstehend ein paar Kontrollpunkte aufzählen, damit Sie in der Lage sind, rechtzeitig veränderte Betriebszustände zu erkennen und Ihre Anlage Sie nicht, meist zu einem unerwarteten und ungünstigen Zeitpunkt, vor vollendete Tatsachen stellt.

     

    Mit folgenden Kontrolltätigkeiten können Sie Ihre Anlage überprüfen und entsprechende Massnahmen einleiten:

     

    - Kontrolle des Kältemittelstandes im Schauglas der Flüssikeitsleitung

    - Kontrolle des Ölstandes im Schauglas der Flüssigkeitsleitung

    - Kontrolle des Verschmutzungsgrades am Verflüssiger und Verdampfer

    - Temperaturkontrolle an der Kühlstelle

    - Feststellung abnormaler Geräusche

     

    Für einen sogenannten Erstcheck bin ich gerne bereit, Sie kostenlos in diese Kontrollarbeiten einzuweisen.

     

    Individuell auf Ihre Anlagen zugeschnitten, erstelle ich dann ein Prüfprotokoll mit dem Sie leicht und mit wenig Zeitaufwand die erforderlichen Kontrollen selbst durchführen können.

     

    Selbstverständlich kann ich diese Dienste auch für Sie, in Form einer Kleininspektion oder einem Wartungsvertrag übernehmen. Sie erhalten dann einen ausführlichen Zustandsbericht.

WARTUNG

SCHONT MATERIAL UND NERVEN.

Die Wartung einer Kälteanlage ist sehr wichtig und sollte regelmäßig von einer Fachfirma durchgeführt werden. Nur so kann die Verfügbarkeit, Funktionssicherheit und Werterhaltung ihrer Kälteanlage gewährleistet werden.

 

Bei einer Wartung werden alle Anlagenkomponenten gründlich gereinigt und auf ihre jeweiligen Funktionen überprüft. Dabei werden Verschleißteile wie zum Beispiel Filter gewechselt oder defekte Komponenten ausgetauscht, das erhöht nicht nur die Lebensdauer der Maschinen, sondern spart auch Energiekosten und beugt teuren Reparaturen vor.

 

Gerne erarbeiten wir mit Ihnen einen individuellen Wartungsplan mit entsprechendem Servicepaket.

 

> Zum Seitenanfang

 

 

DICHTHEITSPRÜFUNG

IMMER AUF DER SICHEREN SEITE.

DICHTHEITSPRÜFUNG GEM. DER F-GASE VERORDNUNG

 

Gemäß der Verordnung (EG) Nr. 842/2006 Artikel 3/Absatz 6 ist vom Betreiber von Kälteanlagen, die 3 kg oder mehr fluorierte Treibhausgase enthalten, ein Logbuch für die Anlage zu führen.

 

Dieses Prüfbuch ist den zuständigen Behörden und der Kommission auf Verlangen vorzuzeigen.

 

Seit dem 4. Juli 2007 müssen Betreiber ihre Kälteanlagen regelmäßig Warten und auf Dichtheit überprüfen lassen. Diese Pflicht ergibt sich aus der am 14.06.2006 im EU-Amtsblatt veröffentlichen Verordnung über fluorierte Treibhausgase.

 

 

BETREIBER SORGEN DAFÜR, DASS ZERTIFIZIERTES PERSONAL KÄLTE- UND KLIMAANLAGEN AUF DICHTHEIT ÜBERPRÜFEN

 

ab 5.000 Co² Äquivalent einmal jährlich

 

ab 50.000 Co² Äquivalent alle 6 Monate

 

ab 500.000 Co² Äquivalent alle 3 Monate

 

ab 500.000 Co² Äquivalent muss ein Leckage Erkennungssystem
installiert werden

 

Der Co² Äquivalent wird folgendermaßen berechnet:

GWP Wert des Kältemittels x Kältemittelfüllmenge

 

Beispiel:

Eine Anlage mit 7 Kg R-404a (GWP Wert von R-404a=3922)

7 Kg x 3922 = 27454 Co² Äquivalent (Prüfung 1x jährlich)

 

Auszugsweise, die gebräuchlichsten Kältemittel mit den GWP Werten:

R-134a = 1430

R-404a = 3922

R-407c = 1774

R-410a = 2088

R-422d = 2729

R-507a = 3985

 

Information: Der GWP (Global Warming Potential) Wert ist ein Vergleichswert zu Co². Co² wird als Basiswert mit 1 angegeben. R-404a mit einem GWP Wert von 3922 hat also bezogen auf 100 Jahre genauso viel Treibhauspotential wie 3922 Kg Co².

 

 

 

ZERTIFIZIERTES PERSONAL

 

Laut § 5 Absatz 2 Nr. 2, gilt als zertifiziertes Personal wer "Im Falle von Tätigkeiten an Kälte- und Klimaanlagen sowie Wärmepumpen eine abgeschlossene Ausbildung als Kälteanlagenbauer/in, staatlich geprüfte/r Techniker/in in der Fachrichtung Kälteanlagentechnik oder als Ingenieur/in nach einem Studium, in dem die Grundlagen der Kältetechnik vermittelt wurden, hat."

Zur Einhaltung dieser Verordnung bieten wir Ihnen 2 Lösungen an:

 

Logbuch in Papierform

Sie erhalten von uns kostenlos ein Anlagenlogbuch, welches alle erforderlichen Angaben enthält. Dieses Logbuch muss an der betreffenden Kälteanlage verbleiben, so dass dieses bei einer Prüfung sofort vorgezeigt werden kann. Die Eintragungen werden von unseren Mitarbeitern bei jedem Einsatz aktualisiert.

 

Digitales Logbuch

Wenn Sie sich für diese Variante entscheiden, müssen Sie nicht mehr an die fälligen Prüftermine denken. Sie erhalten automatisch eine Erinnerungsmail. Die Kälteanlagen werden mit einem QR-Code versehen, welcher unseren Mitarbeitern ermöglicht, sich direkt in das elektronische Logbuch auf einem Server einzuloggen.

 

Nachdem dort dann alle Eintragungen erledigt sind, bekommen Sie eine eMail mit dem Prüfprotokoll in Form einer PDF- Datei. Alle Daten sind des Weiteren immer auf dem Server gespeichert und für Sie jederzeit über einen eigenen Log In mit Ihrem persönlichen Kennwort einsehbar. Die Logbücher können natürlich ausgedruckt werden.

 

> Zum Seitenanfang

 

 

 

 

FACHSCHULUNGEN

FÜR IHR SERVICEPERSONAL.

Immer wieder stellen wir fest, dass das Personal, welches die gebäudetechnischen Anlagen betreut zwar fachlich in meist einem Beruf sehr kompetent ist, jedoch durch die Vielseitigkeit der Aufgabenstellungen in dem einen oder anderen Bereich etwas überfordert ist.

 

Durch unsachgemäßes Bedienen können teure Anlagenausfälle oder andere Schäden entstehen. Oftmals wird der Tätigkeitsbereich z.B. durch gesetzliche Änderungen für Anlagenbetreiber eingeschränkt, meist ohne deren Wissen. Werden diese Tätigkeiten dennoch von nicht zertifiziertem Personal ausgeführt und es passieren Unfälle oder Kältemittel tritt in die Atmosphäre aus, hat dies unter Umständen unvorhersehbare Folgen und kann empfindliche Geldstrafen mit sich bringen.

 

Aus diesem Grund ist es uns wichtig, dass der Anlagenbetreiber etwas mehr Einblick in die komplexe Welt der Kältetechnik bekommt.

 

Wir bieten hierfür eigens für Anlagenbetreiber zugeschnittene Schulungen an. Dies können wir im Rahmen einer Inhouse Schulung in Ihrem Betrieb oder auch für Einzelpersonen an verschiedenen Orten in Deutschland realisieren.

 

Bei Interesse können sie sich gerne vertrauensvoll über das Kontaktformular oder direkt über unsere Kontaktdaten an uns wenden.

 

 

 

WEITERE SCHULUNGEN

 

Auch in allen anderen Bereichen können wir Schulungen über ein Partnerunternehmen mit fachlich sehr kompetenten Dozenten realisieren.

 

Nachfolgend die Bereiche  zu denen wir Schulungen anbieten können:

Kältetechnik

Heizungstechnik

Raumlufttechnik

Brandschutz und Sicherheit

Effizienz im Betrieb

Recht

Sanitärtechnik

Elektrotechnik

Der Techniker als Kaufmann

 

> Zum Seitenanfang

 

 

Copyright 2013 Bucher Kältetechnik | Robinienweg 2 | 74388 Talheim | Tel. 0 71 33 / 18 37 37 - 0

Konzept und Umsetzung: Jan Langenbrunner | www.zweihocheins.de

 

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ